Wir haben Informationen darüber erhalten, dass aktuell Schreiben einer „Datenschutzauskunft-Zentrale“ versandt werden. Inhaltlich werden die Adressaten dazu aufgefordert, ein dem Schreiben beiliegendes Formular auszufüllen und innerhalb einer Frist zurückzusenden, um einer angeblichen gesetzlichen Pflicht aus dem Datenschutz nachzukommen. Im Kleingedruckten des Formulars ist jedoch ein Hinweis auf eine Kostenpflicht versteckt, denn in Wirklichkeit handelt es sich um ein Vertragsangebot über die kostenpflichtige Bestellung eines „Leistungspakets Basisdatenschutz“ zu einem Preis von mehreren hundert Euro. Mit einer solchen Kostenpflicht rechnet der Empfänger aufgrund der Aufmachung des Antragsformulars aber nicht.

Wir empfehlen Ihnen folglich, das Formular auf keinen Fall zu unterschreiben und zurückzusenden. Die behauptete gesetzliche Pflicht hierzu besteht nicht.