Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Live-Webinar: Die Therapie der chronischen Depression – Neue Hoffnung für behandlungsresistente Depressionen

29. September 2022 @ 17:30 - 1. Oktober 2022 @ 21:00

Die Natur der schweren Depression vereitelt oft unsere besten therapeutischen Bemühungen: Wie können sich Klient:innen ändern, wenn sie keine Hoffnung oder kein Interesse haben? Wenn sie sich nicht konzentrieren können und keine Energie haben? Wenn sie immobilisiert sind? Es ist nicht verwunderlich, dass behandlungsresistente Depressionen oft den Bemühungen erfahrener Therapeut:innen und wirksamer Medikamente trotzen, was die Patient:innen entmutigt oder sogar noch depressiver machen kann. Obwohl die Diagnose einer Depression stark mit einer traumatischen Anamnese korreliert, behandeln wir Depressionen im Allgemeinen nicht als traumabedingte Störung. Wie können wir chronisch depressiven Menschen effektiver helfen? Mit Hilfe von Interventionen aus der sensomotorischen Psychotherapie lernen Sie, Klient:innen dabei zu unterstützen, ihre depressiven Symptome mit Neugier und Achtsamkeit wahrzunehmen, anstatt sich mit ihnen zu identifizieren, und sie als Symptome zu verstehen, die von traumabezogenen Teilen der Persönlichkeit vermittelt werden. Dieses Live-Webinar bietet Techniken zur Transformation der körperlichen und kognitiven Symptome durch Veränderungen der Körperhaltung, des Atems und der Energie.

Live-Webinar mit Janina Fisher, PhD, USA Die Therapie der chronischen Depression – Neue Hoffnung für behandlungsresistente Depressionen

Lernziele:Aufklärung der Klient:innen über Depression als somatischen Zustand, nicht nur als psychischen Zustandrn• Identifizieren Sie 3 kognitive Schemata, die depressive Zustände verstärken. Beschreiben Sie eine sensomotorische Psychotherapie-Konzeption der Depressionrn• Identifizieren Sie drei körperzentrierte Interventionen, die die Energie und den Fokus bei depressiven Klient:innen steigern. Experimentieren Sie mit sensomotorischen Interventionen, die depressive Überzeugungen transformieren.• Diskutieren Sie den Einsatz des Systems des sozialen Engagements und seine Rolle bei der Hervorrufung eines internen Sicherheitsgefühls.

Inhalte

I. Depression als traumabedingt verstehen – A. Depression als Anpassung an eine unsichere Welt B. Rolle des autonomen Nervensystems C. Depression und parasympathische Untererregungrnrn

II. Depressionsbedingte kognitive Symptome – A. Auswirkungen der Kognition auf Körper und Nervensystem B. Interaktive Beziehung zwischen depressiven Gedanken und somatischen Reaktionen

III. Sensomotorische Psychotherapie – A. Den Körper als Informationsquelle und Interventionsquelle nutzen B. Das achtsame Gehirn aktivieren C. Somatische Interventionen zur Überwindung neurovegetativer Symptome D. Somatische Interventionen bei herausfordernden kognitiven Symptomen

IV. Arbeiten mit dem Social Engagement-Syste – A. Polyvagale Theorie (Porges) B. Soziales Engagement als neuronales System C. Das soziale Engagement-System nutzen, um das Sicherheitsgefühl zu erhöhen.

Eine Dolmetscherin wird dieses Online-Seminar begleiten und konsekutiv vom Englischen ins Deutsche und umgekehrt übersetzen. Die Vortragsteile werden aufgezeichnet und können anschließend auf unserer Website im Downloadbereich angeschaut werden.

Referent/in: PhD. Fisher Janina

Gebuehr: 295 €

Tel: 040/87504469

E-Mail: info@fortschritte-hamburg.de

Internet: www.fortschritte-hamburg.de

Akkreditierung-Nummer: 2767202021003380007

Fortbildungspunkte: 12

Details

Beginn:
29. September 2022 @ 17:30
Ende:
1. Oktober 2022 @ 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Live-Webinar

Veranstalter

fortschritte Hamburg

Details

Beginn:
29. September 2022 @ 17:30
Ende:
1. Oktober 2022 @ 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Live-Webinar

Veranstalter

fortschritte Hamburg