Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Selbsthypnose und hypnosystemisches Selbst- Empowerment- wie hypnotisiere ich mich erfolgreich durch den Alltag

9. Juni 2023 @ 14:00 - 10. Juni 2023 @ 18:00

Eine Erickson’sche Prämisse ist es ja, dass die vor- und unbewussten Bereiche der menschlichen Psyche reich an vielen (oft nicht genutzten) Kompetenzen und Ressourcen sind, welche in autonomer und unwillkürlicher Weise zur Problemlösung und für interessante Lernprozesse genutzt werden können.
Das Seminar soll viele Möglichkeiten vermitteln, wie man sich diese Ressourcen in selbstinduzierten Tranceprozessen zunutze machen kann. Bei Selbsthypnose ergibt sich im Unterschied zur “Fremdhypnose” das interessante und paradox anmutende Phänomen, dass man willkürlich anstrebt, unwillkürliche Erlebnisprozesse bei sich selbst in Gang zu setzen, man ist also gleichzeitig Hypnotiseur/Hypnotherapeut und Hypnotisierter/Klient.
U.a. werden im Seminar auch diverse Möglichkeiten vermittelt, wie man dieses “Paradox” spielerisch und mit Spaß und dabei hilfreich für sich nutzen kann. Besonderer Wert wird dabei darauf gelegt, die ganz persönliche Einzigartigkeit der eigenen Erlebnisorganisation zu nutzen; dazu gehört, die schematisierten Schritte z.B. des Autogenen Trainings nach Erickson’schen Prinzipien zu modifizieren und flexibel auf die eigenen Muster einzustimmen (“Eigenpacing”). Probleme, als Ausdruck selbsthypnotischer Problemtrance, können sogar mit diesem Konzept genutzt werden für die Gestaltung der Optimalkooperation zwischen unseren bewussten u. unbewussten Funktionsbereichen; Resultat: kontextangemessene Optimaltranceprozesse (auch Optimaltrance für Therapeuten in ihrer therapeutischen Arbeit).
Einige Inhalte z.B.:
· Traditionelle und moderne Verfahren der Selbsthypnose
· “Bastelanleitungen” zum Thema: wir basteln unser inneres Wunschteam “Bewusst/Unbewusst”)
· Unbewusste Prozesse als intuitive Wissensinstanzen
· Selbst-Reframing
· Unterhaltungen mit “inneren Konferenzen”
· div. ideomotorische Interventionsmöglichkeiten, auch aktiv in Bewegung
· Wie man das „Orchester aller Sinne“ für die Gesatltung von optimalem Wunscherleben nutzen kann
· individuell gestaltetes Autogenes Training; Utilisation der “Schwierigkeiten von Klienten f.d. AT als optimale Eigenfähigkeiten
· Nutzung der täglichen Alltagshypnose und von Symptomtrance für die Entwicklung hilfreicher Selbstinterventionen
· Identifikation von Problemritualen im Alltag und Gestaltung von spielerischen Lösungsritualen (Alltags-Lösungstrance)
· Symbolische Selbstinterventionen
· Selbstinduzierte “Rührei”-Technik-Interventionen Selbsthypnose des eigenen Arms etc.
· Imaginative Induktion des hilfreichen “Wunsch-Unbewussten”
Spiel und Tanz mit eigenen inneren und äußeren Erlebens-u. Verhaltensmustern etc.

Akkreditierung-Nummer: 2767202022124707431
Fortbildungspunkte: 20
Art des Veranstaltungsortes: Hybrid
Referent*innen:
– Gunther Schmidt
Wissenschaftliche*r Leiter*in:
– Gunther Schmidt

Tag Start Ende
1 09.06.2023 14:00 20:30
2 10.06.2023 10:00 18:00

Gebuehr: 330,- €
Veranstaltungskategorie: Seminar

Details

Beginn:
9. Juni 2023 @ 14:00
Ende:
10. Juni 2023 @ 18:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.milton-erickson-institut-hamburg.de/ausbildung_einzelseminare.html#c_seminare

Veranstaltungsort

MILTON ERICKSON INSTITUT Hamburg
Eppendorfer Landstraße 56
Hamburg, 20249 DE

Details

Beginn:
9. Juni 2023 @ 14:00
Ende:
10. Juni 2023 @ 18:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.milton-erickson-institut-hamburg.de/ausbildung_einzelseminare.html#c_seminare

Veranstaltungsort

MILTON ERICKSON INSTITUT Hamburg
Eppendorfer Landstraße 56
Hamburg, 20249 DE