Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

IST-Hamburg, Hamburger Online-Curriculum Schematherapie, WB II-3: Modusmodell und innere Dialoge – Schwerpunkt Stuhldialoge

28. September 2022 @ 16:00 - 5. Oktober 2022 @ 21:00

Das Modusmodell der Schematherapie findet seine Anwendung insbesondere in der Behandlung von Persönlichkeitsstörungen wie z.B. Borderline-, selbstunsicheren oder auch narzisstischen Persönlichkeitsstörungen. Zunehmend liegen auch positive Erfahrungen in der Anwendung bei weiteren Diagnosen vor, z.B. bei somatoformen Störungen, Essstörungen, chronischen Depressionen sowie Traumafolgestörungen mit Beginn in Kindheit und Jugend.
Ein Modus ist nach Young eine Gruppe von Schemata und Schemaoperationen, die in einem Menschen in einem bestimmten Moment aktiv sind. Damit werden alle relevanten Erlebens- und Verhaltensmuster abgedeckt. Schematherapeutische Modi kennzeichnen demnach momentane Erlebnis- oder Gesamtzustände, die sehr rasch wechseln können. Die Möglichkeit, diese schnellen Umschwünge in der Therapie zu erkennen, macht auch schwierige Prozesse in der Therapie besser verstehbar. In der Behandlung lernen Patient*innen, ihre Modi zu erkennen und ihre Konflikte durch innere Dialoge aus der Perspektive des/r „gesunden Erwachsenen“ zu lösen.
Eine weitere zentrale erlebnisorientierte therapeutische Technik der Schematherapie ist die Arbeit mit verschiedenen Stühlen. Dabei werden, abgestimmt auf die jeweilige Behandlungsphase, die aktuell im Vordergrund stehenden Modi auf Stühlen platziert und ein innerer Dialog angeleitet. Therapeut*innen übernehmen dabei eine aktiv fördernde Rolle im Sinne des Limited Reparenting mit dem Fokus auf Validierung zentraler Grundbedürfnisse und Förderung funktionaler Anteile von Patienten*innen.
Nach einer kurzen Wiederholung der verschiedenen Modi, der Fallkonzeptualisierung und Behandlungsplanung sollen verschiedene Formate von typischen Stuhldialogen im Verlauf einer schematherapeutischen Behandlung anhand von Demonstrationen, Videobeispielen und Übungen in Kleingruppe vorgestellt und eingeübt werden.

Akkreditierung-Nummer: 2767202022116707060
Fortbildungspunkte: 14
Art des Veranstaltungsortes: Online
Referent*innen:
– Christine Zens
– Vivian Rahn
Wissenschaftliche*r Leiter*in:
– Christine Zens

Modulname Schwerpunkt Modulbeginn Modulende
Online-Curriculum Schematherapie, WB II-3: Modusmodell und innere Dialoge – Schwerpunkt Stuhldialoge Teil 1 Modusmodell, Einfühlen und Erkennen von Modi, Fallkonzeptualisierung, Bewältigungsmodi 28.09.2022 16.00 28.09.2022 21:00
Online-Curriculum Schematherapie, WB II-3: Modusmodell und innere Dialoge – Schwerpunkt Stuhldialoge teil 2 Techniken strafende und fordernde Modi, Kindmodi, Fallstricke bei Stuhldialogen 05.10.2022 16:00 05.10.2022 21:00

Module einzel buchbar: nein
Gebuehr: 270,- €
Veranstaltungskategorie: Seminar

Details

Beginn:
28. September 2022 @ 16:00
Ende:
5. Oktober 2022 @ 21:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.schematherapie-hamburg.de/

Details

Beginn:
28. September 2022 @ 16:00
Ende:
5. Oktober 2022 @ 21:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.schematherapie-hamburg.de/