Stellungnahme zum Referentenentwurf des Psychotherapeutenreformgesetztes vom 03.01.2019.pdf ca. 475 Kb – Die Psychotherapeutenkammer Hamburg begrüßt ausdrücklich die Vorlage des Referentenentwurfs des Psychotherapeutenausbildungsreformgesetzes durch das Bundesministerium für Gesundheit. Dieser greift den notwendigen Reformbedarf der aktuellen Psychotherapeutenausbildung auf und legt den Rahmen für ein hochwertiges und qualifizierendes Psychotherapiestudium mit staatlicher Prüfung und einem Abschluss auf Masterniveau fest. Außerdem werden im vorliegenden Entwurf die Weichen für eine Weiterbildung in angestellter sozialversicherungspflichtiger Tätigkeit und gesichertem rechtlichen Status im Anschluss an das Studium gestellt. Damit wird eine sinnvolle und nachvollziehbare Angleichung an die Struktur der Qualifizierung anderer akademischer Heilberufe vorgenommen.