Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Opferentschädigung: Neues Soziales Entschädigungsrecht

4. Dezember 2023 @ 19:00 - 20:30

- Free

Menschen, die in Deutschland Opfer einer Gewalttat werden, haben, wenn sie gesundheitlich geschädigt werden, Anspruch auf eine Entschädigung bezüglich der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen der Tat. Leider ist vielen Betroffenen dieses Recht nicht bekannt, sodass sie die ihnen zustehenden Leistungen nicht beantragen. Betroffene Menschen wenden sich aufgrund psychischer Folgestörungen nach der Tat jedoch oft an Psychotherapeut*innen. Deshalb möchte die Psychotherapeutenkammer ihre Mitglieder über das Soziale Entschädigungsrecht informieren, damit sie Betroffene darauf aufmerksam machen können.

Das Soziale Entschädigungsrecht (SER) wurde gerade umfassend reformiert und im neuen Vierzehnten Buch Sozialgesetzbuch (SGB XIV) zusammengefasst. Es wurden u.a. der Gewaltbegriff erweitert und Zugangswege vereinfacht. Einige Regelungen gelten bereits, der überwiegende Teil tritt zum 1. Januar 2024 in Kraft.

Die Psychotherapeutenkammer Hamburg konnte die Leiterin des Versorgungsamtes der Stadt Hamburg als Referentin für dieses wichtige Thema gewinnen.

Die Veranstaltung ist als Fortbildungsveranstaltung mit 2 Fortbildungspunkten akkreditiert.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Um verbindliche Anmeldung per E-Mail (veranstaltungen@ptk-hamburg.de) bis zum 20.11.2023 wird gebeten.

Akkreditierung-Nummer: 2767202023044510250
Fortbildungspunkte: 2
Art des Veranstaltungsortes: Präsenz
Referent*innen:
– Karin Kropp
Wissenschaftliche*r Leiter*in:
– Heike Peper
Anmeldung erforderlich
E-Mail: veranstaltungen@ptk-hamburg.de

Details

Datum:
4. Dezember 2023
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
Free
Kategorie:

Veranstalter

Psychotherapeutenkammer Hamburg

Details

Datum:
4. Dezember 2023
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
Free
Kategorie:

Veranstalter

Psychotherapeutenkammer Hamburg